kes

Wettbewerb Pflegewohnhaus und Wohnbebauung am Areal des ehemaligen Kaiserin-Elisabeth-Spitals, Wien 15
kes Karte anzeigen Bild anzeigen

Städtebau – Leitbild/ Bebauungsstruktur:
Im dicht verbauten Bezirk mit seiner geschlossenen gründerzeitlichen Blockrandbebauung stellt das Areal des Kaiserin-Elisabeth-Spitals mit seiner historischen Pavillonstruktur eine qualitätsvolle Auflockerung dar. Diese „lockere Spange“ verbindet den urbanen Raum am Kardinal-Rauscher-Platz mit dem in Umstrukturierung befindlichen Gleisfeld der Westbahntrasse im Süden.
Städtebauliches Ziel ist es nun, diese stadträumlichen Qualitäten zu erhalten und mit dem geforderten dichtem Raumprogramm in Einklang zu bringen.

Auftraggeber: Stadt Wien vertreten duch den Wiener Krankenanstaltenverbund
Raumprogramm: Pflegewohnhaus mit 12 Pflegestationen auf 33.050 m² BGF sowie Wohnbau mit 20.270 m² BGF
Adresse: Huglgasse 1-3, 1150 Wien
Mitarbeiter: Stefanie Klocke, Benjamin Konrad, Lisa Posch, Sandro Ruiu, Casper G. Zehner
Planungszeit: September 2011

kes Karte anzeigen Bild anzeigen