zoom

Innenraumgestaltung des Kindermuseums, geladenes Gutachterverfahren, 1.Preis
zoom Karte anzeigen Bild anzeigen

Die Räume des Kindermuseums sind Teil des Museumsquartiers (MQ) im 7. Wiener Bezirk. Nach jahrzehntelangen Diskussionen über Form und Grösse des gesamten MQ wurden für das Museum Leopold und das Museum moderner Kunst Neubauten errichtet. Andere Institutionen, wie das Architektur Zentrum, die Kunsthalle, das Tanzquartier und auch das Kindermuseum wurden in die Altbauten gezwängt oder dahinter versteckt.
Das Kindermuseum entwickelte sich in den letzten Jahren von einem kleinen, privaten Verein, der vorübergehend ungenutzte Hallen in der Baustelle des MQ bespielte, zur einer fixen Grösse in der Museumslandschaft. Die 1500 m² Nutzfläche in den ehemaligen kaiserlichen Hofstallungen verteilen sich auf verschiedene Gebäudetrakte, die ursprünglich als Pferdeställe, Kohlebunker und Haferspeicher genutzt waren. Nach dem Rückbau, oder, anders gesagt, nach der Verharmlosung der ursprünglichen Substanz blieb Mauerwerk. Das Einschleifen von Widerständigem führte zu einem vollständigen Identitätsverlust der erhaltenen Gebäude. Kanten, Nischen, Schärfen – alles weggehobelt. Zu diesem Zeitpunkt begann unsere Arbeit an der Innenraumgestaltung des zoom-Kindermuseums.
Die Aufgabe bestand darin, einerseits die vorgegebene Hülle, gegliedert in die Funktionsbereiche des Foyers, eines extern bespielbaren Forum, eines Wechselaustellungsbereich, eines Ateliers, eines Pausenraums, eines Multimedialabors und eines Kleinkinderbereichs, mit der notwendigen baulichen und technischen Infrastruktur auszustatten und andererseits das alte Ziegelmauerwerk durch gezielte Interventionen emotional aufzuladen. Unsere Interventionen verbiegen den Bestand. Sie geben den zeitgemässen Hintergrund für das Spiel der Benutzerinnen, sind nicht kindertauglich, sondern menschenfreundlich, selten im Vordergrund und oft unsichtbar.

Auftraggeber: Verein interaktives Kindermuseum, Dr. Claudia Haas
Raumprogramm: Foyer, Auditorium, Ausstellungsräume, Medienlabor, Atelier, Pausenraum, Administration und Nebenräume auf 1500m² Nutzfläche
Adresse: Museumsplatz 1, 1070 Wien
Mitarbeiterinnen: Alexa Zahn, Benjamin Konrad
Medienlabortische und Soundzelle: as architecture/ Wien
Leitsystem: Erwin Bauer KEG/ Wien
Kleinkinderbereich: zee/ Rotterdam
Planungs- und Bauzeit: März- September 2001
Fotos: Hertha Hurnaus, Wien

zoom Karte anzeigen Bild anzeigen