mopo

Restrukturierung des Areals der politischen Akademie der ÖVP

Aufgabenstellung: Ziel des Verfahrens war die Erlangung von Ideen und Strategien für eine neue „Corporate Architecture” der Politischen Akademie der ÖVP auf dem Areal des ,,Springer-Schlössl” in Wien-Meidling mit einem etwa 42.000 m² großen Parkgelände.

„1887 von Fellner und Helmer erbaut, [wird die Villa] 1939 enteignet und in ihr eine ,,Gauschule Schönbrunn” eingerichtet. 1947 wird das Anwesen restituiert und 1953 an den Verein ,,Wiener Volksheime” verkauft. [...] Hinter dem ,,Springer Schlössl” wurde 1975/76 ein kleines Seminar-Hotel im Park errichtet. Es bildet in seiner Hässlichkeit heute schon inzwischen ein kulturgeschichtliches Dokument der dunkelsten Periode österreichischer Architektur“.

(Auszug aus der Ausschreibung, Dietmar Steiner: 2003)

Auftraggeber: Politische Akademie der ÖVP, 1120 Wien
Raumprogramm: Sanierung / Neubau Hotel, 3 leichte Pavillons mit jeweils ca. 30–50 m² Grundfläche, neue Parkgestaltung, neue Verkehrslösung
Adresse: Tivoligasse 73, 1120 Wien
Mitarbeiter/innen: Julia Lindental, Günter Mohr, Stefan Schadenböck
Freiraumplanung: 3:0 Landschaftsarchitektur
Planungszeit: Juni- September 2003